Projekt Dezember 2018… Micha von Freunde der Inklusion und Thomas von https://www.werdemusiker.de machen zusammen mit Musikbegeisterten bundesweit ein aktuelles neues Winterlied für einen guten Zweck

Hallo zusammen,

Unser Forum findet Ihr hier:

http://freundederinklusioninaktion-gemeinsam-miteinander.xobor.de/f4-Projekte-Aktionen-planen-und-durchfuehren.html

Unser Winterlied ist öffentlich und Ihr findet es unter den Namen: Winterzeit – Thomas Forschbach und seine Klavierschüler bei Spotify, Apple Music und Youtube

– wir haben da alle sehr viel Herzblut reingesteckt, besonders auch Thomas, der  ganz viel Tage und Nächte im Tonstudio verbracht hat unsere Soundaufnahmen und Textvorschläge gelesen und verwendet hat unsere Singstimmen und Instrumentalbeiträge reingesetzt hat.

Der Erlös der dabei zustandekommt, wird für einen guten Zweck für Menschen die mit unterschiedlichen Problemen zu kämpfen haben gespendet – sobald ich näheres weiß  gibt es weitere Infos:

Einiges ist noch in Planung eventuell wird es auch eine CD geben – alles weitere wird noch bekanntgegeben.

Wir wollen mit unseren Song viele Herzen der Menschen erreichen und Weihnachtsfreude schenken.

Ansprechperson:

https://www.klavier-lernen.de/thomas-forschbach/

Email: tforschbach@gmail.com

vielen Dank auch im Namen von allen mitwirkenden

wir freuen uns auf Euch alle und viele Fans von unseren Song.

Bis bald und liebe Grüße

Micha

Advertisements

Projekt 2018 Dauerprojekt: Menschen mit Behinderung sammeln für einen guten Zweck Plastikdeckel gegen Polio-Kinderlähmung. Wer macht mit?

Vielen Dank schonmal für alle die Sammeln:

Janik und Micha von Haus Freudenberg 

Besonderen Dank der Pfarrgemeinde St. Antonius in Kevelaer und

allen weiteren privaten SammlerInnen und alle Interessierten

http://deckel-gegen-polio.de/projekte/

manche könnten  denken – Plastikdeckel wozu? Die gehören doch eigentlich in den Müll – stimmt zwar…

Aber Janik und ich würden uns darüber sehr freuen

Ja – wir brauchen Eure Deckel.

http://deckel-gegen-polio.de/projekte/

 

Wir arbeiten beide in Haus Freudenberg in Geldern in der selben Verpackungsgruppe

Mein Arbeitskollege Janik und ich aus Haus Freudenberg Geldern suchen daher Plastikdeckel für einen guten zweck nur die Deckel!!!
Den Pfand und die Flasche brauchen wir nicht!!! Ihr habt richtig gelesen
Wer verschenkt uns Plastikdeckel von Getränke-Flaschen und Getränke-Kartons? Ihr könnt sie an meine Adresse Micha Zeiger Bahnstraße 1a in 47623 Kevelaer schicken NRW und oder uns in Haus Freudenberg Staufenbergstraße 26 in 47608 Geldern persönlich bringen. Vielen dank schonmal an alle die mitmachen
Diese gebe ich dann an Janik weiter er gibt sie seine Mutter und
die bringt sie dann zur:
Adlerapotheke nach Straelen

500 Deckel für eine Impfung gegen Polio (Kinderlähmung)

Bei weiteren Fragen den Link anklicken.
Zitat:
Flaschen können ohne Kunststoffdeckel zurückgegeben werden, so lange auf dem Flaschenkörper das Pfandzeichen vorhanden ist. Der Kunststoffdeckel ist für die Rückgabe der Flaschen nicht entscheidend – das Pfand muss auch ohne Kunststoffdeckel zurückerstattet werden!

Projekt 2016:Unterstützung des Kammerchores Lucente München mit einer Hilfemail-Anfrage an uns – die ich gerne hier auf Wunsch veröffentliche:

Hallo Micha,

ich habe gerade Deine Seite Inklusion in Aktion im Internet entdeckt:
Ich schreibe dir Namen des Jungen Kammerchores Lucente aus München, der
aktuell das Projekt „Ex umbra…“ durchführt. Hauptdarstellerin ist die
zauberhafte Laura Brückmann als Tänzerin im Duo mit Ingrid Schorscher
(Laura hat Down-Syndrom). Hier gibt es mehr zu Laura:
https://www.youtube.com/watch?v=5Z96HI77P88
Und hier mehr zu Ingrid’s Arbeit:
https://www.youtube.com/watch?v=zei3Hrwb8rk

Wir veranstalten das Projekt als Zeichen gegen die Exklusion zum
Gedenktag an die Opfer des Holocaust.
Es wäre klasse, wenn Du unser Projekt unterstützt: Im Moment läuft eine
Crowdfunding Kampagne zur Finanzierung.

Könntest Du unsere Suche nach
Unterstützern für das Crowdfunding auf eurer Homepage posten und
vielleicht etwas über unser Projekt schreiben? Hier ist der Link:
http://www.place2help.org/muenchen/projekte/ex-umbra/
Das würde uns sehr helfen, und uns sehr freuen!

Engagierte Grüße und herzlichen Dank im Voraus!

Inga Brüseke

Unsere Verlinkungen und weitere Seiten zur Inklusion

Vielen Dank an alle.

Wir sind verlinkt bei:

http://www.kobinet-nachrichten.org/

http://www.musikpaedagogik.de/

http://www.koskon.de/aktuelles/meldung/inklusives-musikprojekt.html

http://www.alle-inklusive.de/freunde-der-inklusion-in-aktion-von-michael-zeiger-sucht-interessierte/

http://www.wetten-kevelaer.de/html/aktuelles-und-termine-in-wetten.html

An dieser Stelle schonmal vielen Dank an alle Interessenten, Unterstützer und Leser,  und die es noch werden möchten

Quelle: Grenzensindrelativ hier das Video:

http://www.andersseinvereint.de/

http://www.grenzensindrelativ.de/

Quelle: Inklusions-Chor Löfflingen

http://www.inklusionschor-loeffingen.de/

http://www.inklusionschor-loeffingen.de/

Auch ein gutes Beispiel zur Inklusion

Quelle: Blind Foundation „INKLUSION“

http://www.netzwerkinklusion.de/links/darbietungen/

www.blindfoundation.de – Bandbeschreibung

Wir danken auch den Chorverein B – Note e.V,

Quelle: Chorverein B – Note e.V

http://www.chorvereinbnote.de

Sowie der bagfa Inklusionsprojekt

Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen 

für die Vernetzung und Aufnahme in die Datenbank

http://bagfa-inklusion.de/

http://bagfa-inklusion.de/freunde-der-inklusion-in-aktion-gemeinsam-miteinander-und-fuereinander-da-sein/

 

 

 

 

Projekt und Benefiz- Chor Kevelaer – noch am Anfang

Wer hat Lust und Zeit sich zu einen großen Projekt-Chor als Benefizchor zu gründen und  Ein oder Zweimal im Jahr die Planung, Organisation und Verantwortliche Leitung für unseren Chor – der sich immer wieder unterschiedlich bilden kann zu übernehmen.

Damit Benefizkonzerte durchführen – deren Spenden Hilfsprojekte der Pfarrgemeinden in Kevelaer und am Niederrhein überwiesen werden

Gesucht werden alle freiwilligen Menschen die Spass und Freude daran haben solch einen Chor 1 bis oder zwei mal im Jahr ins Leben zu rufen und dies in der Presse bekanntzugeben um sich zu treffen.

Pfarrgemeinden, Kirchenmusiker usw.

Einzelpersonen, Chöre,

Musiker (von A bis Z),

Könnten sich zusammenfinden. 

Um dies umzusetzen brauchen wir  Unterstützung durch die Pfarrgemeinden, Bürgermeister, Gemeinden, Städte und Kreise, Vereine, die unser Projekt tragen würden.

vielen Dank und hoffe auf Viele die mitmachen möchten